Ayurveda Yoga - Die Marma Lehre

Ilonka Breitkopf hab ich 2015 kennen gelernt. Meine erste Familienaufstellung in der Gruppe hab ich in ihrer damaligen Praxis in Bad Feilnbach erlebt. Danach hat mich die Systemik nicht mehr los gelassen. Ilonka bereitet gerade ihren Umzug nach Krauchenwies vor, im Oberen Daunatal, Nähe Bodensee. Ein neues Angebot ist im Entstehen. Ilonka und ich haben uns über das Ayurveda Yoga unterhalten.




Ilonka, du bietest Ayurveda Yoga an, was heißt das genau? Ayurveda bedeutet übersetzt "Wissen vom Leben". Diese Lehre ist 3500 Jahre alt und damit die älteste, ganzheitliche Medizin. Der Mensch in seinem ganzen Sein wird in die Behandlung mit einbezogen. Bei mir fließt Ayurveda und Yoga, der Weg zur Selbstfindung, zusammen.

Der Marma Lehre kommt eine entscheidende Rolle zu? Genau. Die Marmas sind sehr hilfreich. Marmas sind 107 besonders wichtige vitale Stellen im Körper. Diese sensiblen Energiepunkte äußern sich im Falle einer Bedrohung oder Überforderung des Körpers als Schmerz oder Funktionsbehinderung.

In der Schnelligkeit unserer Gesellschaft haben wir unseren Körper vergessen? Die Marmas sind als "Wach- und Warnposten" zentral. Sie warnen uns vor dem Verlust an Lebenskraft. Es geht darum zu lernen, unserem Körper wieder zu zuhören.

Wenn ich also mit chronischen Rückenschmerzen zu Dir komme, was tust du? Zunächst teste ich mit speziellen Techniken über Yogastellungen die Marmas und finde so die Schwachstellen im System. Dahinter zeigt sich die den jeweiligen Stellen zugeordnete Psychosomatik, d. h. die Botschaft für den Rückenschmerz. Ein innerer Dialog kann entstehen mit Fragen wie:

  • Wieviel Halt und Stabilität erfahre ich in meinem Leben/in meiner jetzigen Lebensphase?

  • Kann ich mich aufrichten?

  • Wie aufrichtig und offen kann ich meiner Wege gehen?

  • Kann ich mich ruhig und entspannt niederlassen?


Bekomme ich als KlientIn Übungen für zuhause mit? Das ist ganz wichtig. Um eine innere Entwicklung zu ermöglichen, ist eigenes Handeln angesagt und die Erkenntnis "aha, das tut mir gut". Es geht, wie schon erwähnt darum, mit dem Körper wieder in einen guten Kontakt zu kommen. Ein Gleichgewicht herzustellen. So ist jede Behandlung individuell auf die Klienten zugeschnitten.



Mehr Informationen über Ilonka Breitkopf findet Ihr hier.